20.08.2017 Windmühlenberglauf Fallersleben

Nach sehr langer Pause stand endlich mal wieder ein Lauf des Laufcups in der Region Gifhorn/Wolfsburg auf dem Programm.Und dieser fand in Fallersleben statt.Für uns absolutes Neuland,aber wie so oft hat sie dieser Lauf natürlich gelohnt.Es war auch seid langem wieder ein Lauf über die 10km,der kein Hindernislauf war.Deshalb konnte ich vor Neugier kaum in den Schlaf kommen.Zudem konnte ich meine große Klappe nicht halten und war felsenfest davon überzeugt,das ich am Ende eine Zeit mit einer 45 davor habe.Für einen nicht sehr ambitionierten Läufer auf dieser Strecke ein doch großes Ziel.Und an Hintergrundwissen über das Profil der Strecke haperte es freilich auch.Bei bestem Laufwetter ging es dann auch im Stadionrund vom VfB Fallersleben los.Knapp 200 Läufer begaben sich auf den Weg,um die Strecke des Windmühlenberglaufs mal mehr oder weniger schnell in Angriff zu nehmen.Im Großen und Ganzen war die Strecke recht unspektakulär,was meinem Vorhaben doch recht entgegen kam.Einzig die beiden Anstiege zu den Brücken über die Eisenbahnstrecke bzw über den Mittellandkanal waren nicht topfeben.Recht interessant fand ich auch den kurzen Abschnitt direkt am Mittellandkanal.Ansonsten lief das Rennen wie ich es mir gewünscht habe.Ich hielt meine vorher festgelegte Kilometerzeit gut ein und fühlte mich noch den Umständen entsprechend fit.Und anders als bei vielen Läufen über 10Km davor,kam ich in kein Zwischentief,und hinterfragte mich,warum ich mich jetzt eigentlich quälte.Und ehe ich mich versah kam auch schon die sehr schöne Sportanlage immer näher und demzufolge auch das Ziel.Jetzt blieb nur noch die bange Frage wie die Endzeit wohl ist.Es wurde keine Zeit mit einer 45 davor.Dafür gab es aber eine 44.31min am Ende.Also besser wie erwartet.Allein deshalb war Fallersleben schon die Reise wert.Und letztendlich sprang auch noch die beste Laufcup-Platzierung raus, seitdem ich teilnehme.

Schlussfazit:

Der Windmühlenberglauf in Fallersleben lässt eigentlich nichts Negatives zu,was man berichten könnte.Es war ein sehr guter Lauf,den man immer mitnehmen kann,ohne etwas falsch zu machen.Es war kurz gesagt,ein Volkslauf,wie er sein muss.Und für alle Kuchenliebhaber gab es auch eine große Auswahl an selbst gemachten Backwaren.Hier stachen die Nussecken besonders hervor.Zumindest sagten das meine Begleiter.

20993386_675845829288750_1899091007_o.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s